Die Wurzeln

der Bioenergetischen Analyse reichen in die Psychoanalyse: Wilhelm Reich, ein Schüler von Sigmund Freund, erkannte die Zusammenhänge von seelischen Prozessen und deren energetischen Auswirkungen (Körperhaltung, Atmung, Stimme,…). Reichs Schüler Alexander Lowen entwickelte die Bioenergetik dann v.a. durch gezielte Körperübungen weiter. Gleichzeitig findet sich die BA in einem humanistischen Menschenbild wieder, weil sie Menschen in ihrer Freiheit bei ihrer Sinnfindung und Selbstverwirklichung ganzheitlich zu unterstützen versucht.